Stay Connected

Der Pilgerweg von Noli nach Varigotti – Trekking Ligurien

Der Pilgerweg von Noli nach Varigotti – Trekking Ligurien

Spaziergänge mit Meersicht: Der Ring Noli – Varigotti – Noli

Meer, Berge, Natur und stimmungsvolle Ausblicke sind die Stärken dieses kinderfreundlichen einfachen Spaziergangs. Der Weg wurde ursprünglich von den Pilgern durchquert, die die vielen entweihten Kirchen besuchten, die man während des Weges trifft. Aus diesem Grund Ist der Weg als „Pilgerweg“ bekannt. Auf den Wegen von Capo Noli ist es einfach, vor der Natur zu staunen, die sprachlos für seine Schönheit und Großartigkeit macht. Man wandert am Rande der steilen Klippen, wo der Berg aus senkrechten Felsen mit dem klaren Wasser des Ligurischen Meeres verschmilzt. Der Ausflug verbindet Noli und Varigotti, zwei berühmte Badeorte des westlichen Liguriens. Die beste Zeit ist im Winter oder in der mittleren Jahreszeit.

Spaziergänge mit Meersicht

Abfahrt von Noli

Die Abfahrt von Noli, in der Nähe der Kirche von San Paragorio, am westlichen Ende des Dorfes. Der Beginn des Weges wird von den Bällen der Dante Promenade signalisiert. Der Weg beginnt sofort mit ziemlich anspruchsvollen Abschnitten, aber lassen Sie sich nicht entmutigen, denn gleich, werden Sie von der umliegenden Landschaft belohnt, die nach und nach schöner wird. Ein bequemer Maultierpfad durchquert die ersten Olivenhaine und führt bergauf, so dass man einen schönen Blick auf die Küste  und auf die nicht weite Bergeggi-Insel hat. In etwa 20 Minuten zu Fuß erreichen Sie eine Kreuzung: gehen Sie nach links nah an die Ruinen der Kirche von S. Lazzaro und Lazzaretto, im Jahre 1250 für die Seeleute von Noli gebaut, die krank am Ufer zurückkehrten und isoliert werden mussten. Dann fahren Sie im Busch fort bis zu einer neuen Abzweigung, sehr gut ausgeschildert. Biegen Sie erneut links ab und fahren Sie zwischen den Olivenbäumen weiter. Sie erreichen eine Lichtung, auf der sich die Ruinen der Kirche S.Giulia und S.Margherita befinden, die von den Deutschen im letzten Teil des Zweiten Weltkriegs weitgehend zerstört und verbrannt wurden.

In der Nähe der Ruinen befindet sich einen Weg im Grünen, der in wenigen Minuten zur Einsiedelei von Kapitän D’Albertis führt, einem Aristokraten, der ein Haus im Kolonialstil mit der Form einer Schiffskabine mit einem Segelschiffsast baute. Er schuf auch noch einen Park mit exotischen Pflanzen, eine große Voliere seltener Vögel und einen zinnenbewehrten Turm.

Sentiero del pellegrino

 

Die Höhle der Falsari

Nachdem man die Landschaft bewundert hat, kehrt man auf dem Stock wo sich die Kirche S. Giulia und S. Margherita befindet zurück. Folgen Sie dem Pfad leicht bergauf bis zur Abzweigung, die mit Schilden für die berühmte Grotta dei Falsari, auch Grotta dei Briganti genannt, markiert ist. Neugierig ist der Name der Höhle in Verbindung mit lokalen Traditionen, die erzählen, wie die Höhle der Falsari in der Vergangenheit eine Gruppe von Schmugglern beherbergte, die hier ihre gestohlenen Waren versteckten. Es ist wirklich eine kleine Abwechslung wert, um einen schönen Ort zu sehen. Es ist nicht wirklich eine Höhle, sondern eine felsige Höhle mit Blick auf das Meer mit einer spektakulären halbkreisförmigen Öffnung knapp oberhalb der Via Aurelia. Diese Höhle wurde aus Süßwasser geschaffen und dann vom Meer geformt. Auf der Unterseite sieht man einige zerstörte Trockenmauern aus der Römerzeit. Gönnen Sie sich eine Auszeit in diesem wunderschönen Ort mit spektakulärer Aussicht. Nach einem unumgänglichen Halt, gehen Sie zurück, um wieder durch den Busch zum Hauptweg zu klettern.

punta crena - trekking Varigotti-Noli

Panorama vom Berg von Capo Noli

Man kann nun den Weg fortsetzen, immer bergauf, über den Pfad (Rundes ausgeschnittenes Kreissignal), der direkt zum Gipfel des Monte di Capo Noli führt, in dessen Zusammenhang sich das Tor der Carabinieri-Kaserne befindet. Da war das Telegrafenamt mit Signalen aus der napoleonischen Zeit. Von diesem Punkt aus kann man ein spektakuläres Panorama genießen, das von Monte di Portofino nach Capo Mele. Im Winter, an klaren Tagen, ist es möglich, die korsische Küste zu sehen.

anello di capo noli

Von hier beginnt man den Abstieg, der nach Varigotti führt. Auf dem Weg dorthin befindet sich der „Turm der Hexen“. Legenden erzählen, dass das Gebäude von Noli errichtet wurde, um sich vor den unaufhörlichen weiblichen Banden („Hexen“, „Basure“) von Varigotti zu verteidigen. Der Abstieg beginnt, manchmal steil und oft steinig. Sie treffen hier eine merkwürdige, bunte Wand Mausoleo Cerisola genannt, gebaut von Giuseppe Cerisola: er wird Carnera für die körperliche Erscheinung genannt und Australier für die Jahren, die er in Australien als Gefangener der Briten im Zweiten Weltkrieg und später als Arbeiter in den landwirtschaftlichen Betrieben verbracht hat. Er kehrte nach Varigotti in den siebziger Jahren zurück und als guter Schwimmer rettete er im Jahr 1976 eine Person vor dem Ertrinken. In Erinnerung an das Ereignis realisierte er, neben seinem Gemüsegarten, diese Wand mit Rettungsring und maritimen Bildern, Terrakotta-Fliesen und schwarzen Brettern.

Der berühmte Malpasso Strand

Der Ausflug wäre nicht komplett ohne einen Besuch des Malpasso Strand; nachdem man es von oben bewundert hat, verdient es einen Stopp am Ende dieses wundervollen Spaziergangs. Um dorthin zu gelangen, fahren Sie von Varigotti ab und folgen Sie für ein paar hundert Meter der Staatsstraße Aurelia in Richtung Noli . Es ist einer der schönsten Strände in Ligurien; sehr beliebt in der Sommersaison findet seine natürlichste Dimension mitten im Winter, wenn es möglich ist, seinen feinen Sand und die Transparenz des Meeres zu genießen. Die Rückkehr zur Abfahrt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich; In diesem Fall kehrt man nach Varigotti zurück, wo es eine Bushaltestelle gibt (nehmen Sie das Ticket im Tabakladen im Dorf). Alles in allem, ohne die Rückkehr von Varigotti nach Noli zu berücksichtigen, dauert die Route etwa 3 Stunden.

Antworten

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. die Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Newsletter

Non perdere tempo, alla newslettetr per avere sconti e offerte dedicate

Stay Connected

×

Su questo sito web utilizziamo strumenti di prima o di terzi che memorizzano piccoli file (cookie ) sul dispositivo. I cookie vengono normalmente utilizzati per consentire il corretto funzionamento del sito ( cookie tecnici ), per generare rapporti sull’utilizzo della navigazione ( cookie statistici ) e per pubblicizzare adeguatamente i nostri servizi / prodotti ( cookie di profilazione ). Possiamo utilizzare direttamente i cookie tecnici, ma hai il diritto di scegliere se abilitare o meno i cookie statistici e di profilazione . Abilitando questi cookie, ci aiuti a offrirti un’esperienza migliore .